Die Geschichte von Olli Olliver

Wo ist Olli Olliver?

 

Diese Schweinchen und die anderen Tiere könnt Ihr aus Eierkartons basteln und sie als Fingerfiguren zum Spielen einsetzen.

Bastelt einen Zaun dazu. Aus den Seitenteilen des Kartons  schneidet Ihr die "Bretter" und als Stütze nehmt Ihr die Spitzen aus dem Eierkarton und hinterklebt die "Pfeiler" damit. So bleibt der Zaun stehen und ihr könnt ihn immer wieder umstellen.

 

Bastelanleitung:

Auf der KREATIV-KIDS-SEITE/Fingerfiguren

2. Teil

Olli Olliver und die Hasen

Wie könnte diese Hasengeschichte weitergehen? 

 

3. Teil

Olli Olliver und die Frösche

4. Teil

Olli Olliver bei den blauen Vögeln

Hier ist  meine Geschichtenidee dazu:

 

Olli Olliver entdeckt plötzlich diesen blauen Vogel Karl. "Was hat der vor?" Olli wird neugierig.

 

 Voll Stolz fliegt Karl eifrig hin un her. Sein Schnabel ist groß genug, um immer zwei Teile auf einmal zu tragen.

"Bald habe ich ein besonderes Geschenk für Ida", denkt Karl. Karl will Ida überraschen. Ida ist nämlich seine beste Freundin.

 

Doch da zerstört gerade ein fremder Vogel Karls begonnenes Kunstwerk.

"Verschwinde, das gehört Karl!", schreit Ida so laut sie kann. Sie hat schon lange Karls eifriges Bauen beobachtet.

 

"Puh, was soll das denn sein? Das ist doch Mist was Karl hier baut!", ruft der fremde Vogel und stochert mit seinem langen Schnabel immer mehr in Karls Werk herum. Jetzt sieht es wirklich nicht mehr gut aus.

 

"Hör auf, hör auf!", schreit Ida und hüpft aufgeregt vor seinem Schnabel hin und her.

 

Olli Olliver wird das ganze Geschrei zu viel. "Schnell weg, bevor die sich fetzen! Ich mag keinen Streit!"

Und schon ist er wieder im Getreidefeld verschwunden.

Findet Ihr Olli Olliver?

Mit welchem Geschenk möchte  Karl Ida wohl überraschen? 

Woran erkennt Ihr Ida?

Wie unterscheiden sich Karl und der andere Vogel?

 

Wurde Euch auch schon einmal ein Bauwerk von einem anderen Kind zerstört? Wie ging es Euch dabei?

Was meint Ihr, warum tun manche Kinder so etwas?

 

 

 

Info:

Auf dem Foto seht Ihr den Acker-Rittersporn. Durch den Einsatz der vielen Spritzmittel auf den Äckern findet man ihn nicht mehr so häufig. Aber vielleicht habt Ihr doch Glück und entdeckt ihn bei einer Wanderung mit Euren Eltern.

 

 


5. Teil

Olli Olliver und der traurige Vogel

Olli Olliver entdeckt diesen traurigen Vogel. Er kann nicht einfach abhauen, wenn ihm etwas nicht gefällt. So wie es Olli getan hat. 

 

Findet ihr Olli?

Warum kann dieser Vogel nicht weg?

Wie würdet ihr ihn trösten?

Möchtet ihr auch manchmal vor einer unangenehmen Situation fliehen? (Erzähle darüber)

 

Bastelt die Figuren und spielt damit! Hier findet ihr die Anleitungen.

 


6. Teil

Olli Olliver bei den Ameisen

Ameisen aus Eierkarton als Fingerfiguren und eine Geschichte dazu.
Ameisen aus Eierkarton als Fingerfiguren und eine Geschichte dazu.

Hier ist meine Geschichtenidee dazu:

 

Große Aufregung herrscht bei den Ameisen.

Eddi wird vermisst. Obwohl er ganz anders aussieht, gehört er doch zu ihnen. Eddi sieht nicht nur anders aus, er ist auch anders: Er ist immer gut drauf. Immer weiß er eine Lösung. Meistens jedenfalls. Immer macht er Spaß. Jedem hilft er aus der Patsche. 

 

Eddi ist spitze, das meinen alle. 

 

Und nun ist er weg!

"Kannst du dir denken, wohin er gegangen ist und warum er weg ist?" fragt Elli besorgt die kleine Iris. Iris denkt nach. Ganz scharf denkt sie nach: "Ich denke, der mag nicht mehr, dass ..."

 

 

Was könnte die kleine Iris meinen?

Warum könnte Eddi weggegangen sein?

Wohin ist er?

Warum ist er wieder gekommen?

Wie sieht Eddi aus?

Warum lieben die Ameisen Eddi?

 

 

Info:

Wusstet ihr, dass im Ameisenhügel sogar noch andere Tiere wohnen dürfen?  Warum die Ameisen die Polizei des Waldes genannt werden?  Dass Ameisenhügel nicht zerstört werden dürfen? Wie lange Ameisen leben?  Wie der Ameisenstaat überhaupt funktioniert?

Solche und noch viele andere interessante und spannende Infos findet ihr im äußerst preisgünstigen Fotobuch "Der Ameisenstaat", Fischer-Nagel-Verlag, ISBN 978-3-930038-13-8 

 


2017 Februar 

Vadim, 10 Jahre, hat die Geschichte von Olli Olliver nach eigenen Vorstellungen weiterentwickelt und am PC mit einem Bildbearbeitungsprogramm umgesetzt. Das hat ihm großen Spaß gemacht.